Digitale vernetzte Services

Die Gesamtarchitektur der digitalen Services ist im europäischen Kontext gebietskörperschaftsübergreifend abgestimmt und wird laufend weiterentwickelt. Die Serviceportale sind vernetzt und die Interoperabilität der E-Government-Services dient zur besseren Userexperience.

Dabei gewährleistet ein effizientes und sicheres Datenmanagement die bestmögliche Wiederverwendung behördlich hinterlegter Daten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben (Once-Only-Prinzip).
Die eZustellung ermöglicht unter anderem das elektronische Abrufen behördlicher Schriftstücke in "Mein Postkorb". Die elektronische Zahlung (ePayment) regelt die sichere Überweisung von Gebühren.

Mit der kostenlosen App "Digitales Amt" können Bürgerservices schnell und effizient abgewickelt werden. Detailliert beschrieben wird auch der Vollmachten-Service, mit dem Bürgerinnen und Bürger andere Personen zur Erledigung ihrer Amtswege autorisieren können. Außerdem werden One-Stop-Shops beziehungsweise No-Stop-Shops erklärt, bei denen Anträge über ein einziges Portal anzustoßen sind oder Menschen ganz ohne Beantragung in den Genuss von Leistungen kommen können.