E-ID: Einfach sichere Kontakte mit Verwaltung und Wirtschaft

Damit der Kontakt zwischen Bürgern, Unternehmen und Verwaltung online einfach und sicher ist, bringt der Digitale Aktionsplan Austria des BMDW gemeinsam mit dem Bundesministerium für Inneres den elektronischen Identitätsnachweis (E-ID). So kann man Verwaltungs- und Geschäftsprozesse auf Basis einer modernen digitalen Infrastruktur rasch und sicher abwickeln. Zusätzlich zu Rechtssicherheit bringt der E-ID Schutz vor Identitätsdiebstahl und Cyberkriminalität.

Alle Ausweise auch digital

Der E-ID ist eine Weiterentwicklung der Handysignatur. Damit stehen Bürgerinnen und Bürgern ihre Ausweise und persönlichen Daten erstmals auch digital zur Verfügung.
 

icon Elektronischer Identitätsnachweis (E-ID)

„Der elektronische Identitätsnachweis gewährleistet, dass Identität auch in der digitalen Welt sicher ist. Das schützt uns alle - Bürger, Verwaltung und Wirtschaft.“

Portrait Bundesminister Karl Nehammer Innenminister Karl Nehammer

Volle Datenhoheit

Die Hoheit über die eigenen Daten verbleibt dabei immer bei einem selbst. Man legt als Bürger immer selbst fest, welche personenbezogenen Daten an andere digital weitergegeben werden dürfen.

Einfache Umstellung

Für die bisherigen Anwendungen der Handysignatur erfolgt die Umstellung auf den E-ID automatisch. Für die Nutzung der neuen Funktionalitäten ist eine einmalige behördliche E-ID-Registrierung erforderlich. Sie kann man gleich mit der Beantragung eines Reisepasses bzw. Personalausweises oder bei einer Passbehörde vornehmen. Dabei findet eine umfassende behördliche Prüfung der Identität statt.

icon Elektronischer Identitätsnachweis (E-ID)

„Mit dem elektronischen Identitätsnachweis lassen sich Online-Geschäfte und Behördenkontakte einfach, sicher und schnell abwickeln. Das ist entscheidend für einen erfolgreichen Digital-Standort Österreich.“

Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck

Klare Voraussetzungen

Um den E-ID zu nutzen, muss man

  • das 14. Lebensjahr vollendet haben
  • ein Smartphone mit der App Digitales Amt besitzen
  • über eine Touch-ID (Fingerabdruck) bzw. eine aktivierte Gesichtserkennung (Face-ID) verfügen.
Der E-ID ist ab dem Tag des Abschlusses der Registrierung fünf Jahre gültig und kann im Self-Service um weitere fünf Jahre verlängert werden.