Railwaystation in the background
Laughing red-haired lady

Our chance for the
best future ever.

Today. Tomorrow. And beyond.

DIGITAL AUSTRIA: THE INITIATIVE

Digital Austria is the Austrian Federal Government’s initiative for a successful digitalisation in Austria. The aim is to further ensure Austria’s role as a leading digital nation to guarantee and expand prosperity, job opportunities as well as the quality of life in the long term.

young father with daughter in his arms
Society

Higher quality of life for all generations.

By means of information and training, we ensure that everyone throughout the country – regardless of educational background, age or gender – may/will benefit from digitalisation. We will make sure that citizens are fit for new technologies in order to improve their quality of life.
Economy

New opportunities for growth, jobs and prosperity.

We set the course for Austria’s businesses to be accompanied throughout their journey of a digital transformation to further strengthen Austria’s competitiveness. To this end, we connect digital pioneers with established companies to increase the knowledge within companies. That’s how companies become fit for competition and new jobs are to be created in Austria.
Smiling worker standing with arms crossed at entrance of industry
smiling young woman with an iPhone
Public Administration

From father state to partner state.

Austria’s public administration is amongst the best in Europe. To ensure that this development endures, the traditional administrative procedures are to be transformed from an electronic to a mobile government model. We want administrative services to be as simple and user-friendly as possible. Austria will become a pioneer and a role model within Europe for an innovative and citizen-centric public administration.
Meetings and Events
Austrian Federal Government
11. Jan 2019
Government Retreat
Launch of Digital Austria and kick-off for the development of Austria’s mission statement for digitalisation.
young woman looking on her smartphone
31. Jan 2019
Digitising the Public Administration
Start of the big federal-state-community dialogue on eGovernment and digitization.
MacBook with open Digital Austria website
20. Feb 2019
Presentation of Digital Austria
Presentation of the federal government's initiative Digital Austria and the cornerstones of Austria’s mission statement for digitalisation.
Impressum
Medieninhaber und Herausgeber
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
1090 Wien, Sensengasse 1
FN 252263a HG Wien
https://www.ffg.at
info-dia@ffg.at

Geschäftsführung / für den Inhalt verantwortlich:
Dr. Klaus Pseiner
Dr. Henrietta Egerth
Redaktion
Mag. Andreas Tschas, Leiter Digitalisierungsagentur
Bianca Gfrei, Leiterin Kommunikation Digitalisierungsagentur
Tel:  +43 (0)5 7755 – 3503
Email: info@digitalaustria.gv.at

Websolution by
moodley brand identity GmbH
Nikolaiplatz 5, A-8020 Graz
Tel: +43 (0) 316 822 922
www.moodley.at

Gesellschafter der FFG::
Die FFG wurde durch das Bundesgesetzblatt I Nr. 73/2004 "Forschungsförderungs-gesellschaft Errichtungsgesetz" (kurz FFG Gesetz) mit 1. September 2004 gegründet. Sie steht zu 100 Prozent im Eigentum der Republik Österreich. Die Gesellschafterrechte werden vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) wahrgenommen.
Erklärung über die grundlegende Richtung des Mediums:
Die gegenständliche Homepage der FFG dient der Umsetzung der im FFG Gesetz festgelegten Ziele und Aufgaben der FFG (insbesondere § 3 FFG-G).
Haftungsausschluss
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der durch Dritte bereitgestellten Informationen auf der Website. Haftungsansprüche gegen die FFG, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der durch Dritte dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen Dritter verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Sie können den Einsatz und den Umfang von Cookies durch Ihre Computereinstellung selbst bestimmen. Sie können Ihren Computer so einstellen, dass Sie jedes Mal gewarnt werden, wenn ein Cookie übertragen wird, oder alle Cookies deaktivieren. Das Löschen oder das Blockieren der Cookies kann allerdings dazu führen, dass Ihnen einzelne Funktionen dieser Website nicht mehr zur Verfügung stehen. Im Hilfe-Menü Ihres Browsers erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookies richtig verändern oder aktualisieren.
Disclaimer für e-Mails / Legal notice:
This message is only for the designated recipient and may contain legally privileged or otherwise private information. If you have received it in error, please notify the sender immediately and delete the original or any copies. Any other use of this e-mail is prohibited. Unless the sender does not act willfully, the sender does not accept liability for any errors or omissions in the contents of this message. In order to be valid declarations of intent made by e-mail require an official written confirmation by company fax or letter. Likewise we can only assume liability for information provided by e-mail in the case that this information is/was confirmed in an official letter signed by the company.
Contact
Digitalisierungsagentur | Digitalisation Agency
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH FFG
Austrian Research Promotion Agency FFG
Postadresse: Sensengasse 1, A-1090 Wien/Vienna
Büroadresse: Alserbachstraße 32, A-1090 Wien/Vienna
Tel: +43 (0)5 7755 – 3503
Email: info@digitalaustria.gv.at
Datenschutzinformation gemäß Art 13 und Art 14 DSGVO
I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Die Verantwortlichen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind:
FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH 
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH 
Sensengasse 1, 1090 Wien
Tel:  +43 (0)5 7755 - 0
http://www.ffg.at
office@ffg.at
II. Allgemeines zur Datenverarbeitung
Für uns hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten hohe Priorität. Wir haben dabei technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von allfälligen externen Dienstleistern beachtet werden.
Allgemein werden von der FFG allfällige personenbezogenen Daten unserseits gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung und Verarbeitung entfällt, vorausgesetzt, dass für die längere Aufbewahrung nicht eine gesetzliche Verpflichtung angeführt werden kann, oder noch Rechtsansprüche bestehen, die gegen uns geltend gemacht werden können und eine Aufbewahrung erfordern.

Unter Anwendung dieser Grundsätze bestehen im Einzelnen folgende Verarbeitungen von personenbezogenen Daten, über die wir nachfolgend Sie im Einzelnen nach Art 13, 14 DSGVO informieren:
III. Verarbeitungstätigkeiten
Verarbeitungstätigkeit – Organisation von Veranstaltungen

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Wir erheben mitunter die folgenden personenbezogenen Daten von Teilnehmern und Interessenten von Veranstaltungen, wobei der tatsächliche Umfang der hier aufgelisteten Datenkategorien je nach Veranstaltung variieren kann:
  • Titel
  • Anrede
  • Geschlecht
  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • Funktion
  • Private Telefon- und Faxnummer sowie andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationsmaßnahmen ergeben
  • Datum der Anmeldung
  • Datum der Veranstaltung
  • Art und Titel der Veranstaltung
  • Erlaubnis zur Verwendung des Namens auf der Teilnehmerliste
  • Newsletter-Anmeldung (Ja/Nein)
  • Erlaubnis zur Verwendung der Veranstaltungsfotos auf der Website und auf Social Media Seiten zur Vermarktung der Veranstaltung
  • Betreuungsmaterial (zB zugesendetes Werbematerial)
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten:
Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ergibt sich aus dem Umstand, dass die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ergibt sich mitunter auch aus dem Umstand, dass die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Zweck der Verarbeitung:
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Interessenten und Teilnehmern an Veranstaltungen erfolgt zur Organisation und Planung von Veranstaltungen sowie dem allgemeinen Eventmanagement, dem Versand von Einladungen als auch der Verwaltung der Teilnahme an Veranstaltungen.

Dauer der Speicherung:
Die Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung zum Versand von Veranstaltungsinformationen aufbewahrt.

Weitergabe an Dritte:
Ihre Daten werden ohne Ihre Einwilligung an keine Dritten zu deren eigenen Zwecken weitergegeben.

IV. Rechte der betroffenen Person
1. Recht auf Auskunft
Sie haben gegenüber uns das Recht auf Auskunft über alle Daten zu Ihrer Person, die von der FFG verarbeitet werden. Im Einzelnen können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:
  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art 22 Abs 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Richtigstellung und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie können die Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger oder unvollständiger Daten verlangen. Sie können unter bestimmten Umständen, beispielsweise, wenn die Richtigkeit von Daten streitig ist, bis die Richtigkeit überprüft worden ist, eine Einschränkung der Verarbeitung von Daten dahingehend verlangen, dass diese nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person, oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden dürfen.

3. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie können verlangen, dass die FFG Ihnen - oder soweit dies technisch machbar ist, einem von Ihnen bestimmten Dritten - eine Kopie Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übersendet. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem Art 6 Abs 1 lit a DSGVO oder Art 9 Abs 2 lit a DSGVO oder auf einem Vertrag gem Art 6 Abs 1 lit b DSGVO beruht, und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

4. Recht auf Löschung
Sie haben das Recht auf Löschung von Daten unter bestimmten Umständen, etwa wenn diese nicht gemäß den Datenschutzanforderungen verarbeitet werden.
Das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“ findet auf Sie keine Anwendung, weil die FFG Ihre personenbezogenen Daten nur dann öffentlich macht, wenn eine rechtliche Verpflichtung dazu besteht (Art 17 Abs 3 lit b DSGVO).
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der FFG geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

5. Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Aufsichtsbehörde
Ungeachtet der Möglichkeit einer Klage beim Landesgericht nach § 29 Abs 2 Datenschutzgesetz 2018 und etwaiger anderer Rechtsbehelfe besteht das Recht auf Beschwerde bei der nationalen Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes, wenn eine unrechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten angenommen wird. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.